Vereinbart bitte einen Termin für eine Brillenanpassung. Vielen Dank!

ÜBER UNS

Wir lieben was wir tun

Wir sind Marina & Florian Winbauer.
Wir sind Inhaber von Winbauer Uhren Schmuck Augenoptik.

Wir führen unseren alteingesessenen Handwerksbetrieb bereits in der 14ten Generation und sorgen vor Ort für Qualität. Wir sind Dein regionaler Juwelier und Optiker in deiner Nähe. Bei uns findet Ihr Brillen für jede Situation. Egal ob Gleitsichtbrille, Birdschirmarbeitsplatzbrille oder einfache Lesebrille, wir finden mit Euch die beste Lösung. Selbstverständlich vermessen wir auch Winkelfehlsichtigkeiten und passen die für Euch beste Kontaktlinse an. Ebenso führen wir "Trockenes Auge" Screenings durch und beraten Euch weiterführend.

Tradition seit 1700

Ihr wollt es noch mehr über unsere lange Tradition in Geiselhöring erfahren?
Dann könnt Ihr hier unsere Firmengeschichte im Lauf der Jahre erkunden.


2018

Im Juni 2018 wurden die Geschäftsräume umgebaut und erneuert.

2013

Im Januar 2013 übernahm Florian Winbauer das Familienunternehmen.

2011

Nach dem Einstieg von Florian Winbauer in das Familienunternehmen im April 2011 wurden die Geschäftsräume erneut erweitert. Es wurden Räumlichkeiten mit modernster Technik für die Kontaktlinsenanpassung geschaffen. 

1979

Im Jahr 1979 wurden die Geschäftsräume erweitert. Es wurde ein vollkommen neuer Anbau für die Augenoptik, mit Räumlichkeiten zur Augenprüfung und Warenpräsentation, geschaffen. In diesem Anbau befindet sich noch heute die Optikabteilung.


1973

Im Jahr 1973 legte Georg Winbauer jun. erfolgreich die Meisterprüfung im Augenoptikerhandwerk ab und erweiterte damit das Angebot des Familienunternehmens.


 1962

Die Geschäftsinhaber von 1962. Georg Winbauer Senior & Junior.


1958

Georg Winbauer sen. Bei der Wartung der Turmuhr der Pfarrkirche Geiselhöring im Jahr 1958.


 1950

Aus dem Sohn wurde ein tüchtiger Uhrmachermeister. Mit geringsten technischen Mitteln wurden vor allem mechanische Uhren von Hand gewartet und repariert. Auch die Instandhaltung von Turmuhranlagen in der Umgebung von Geiselhöring wurde angeboten.


 1939

Die Geschäftsinhaber von 1939. Anna und Georg Winbauer mit Sohn Georg.


1935

Johann Baptist Winbauer (links) und sein Sohn Georg vor der Montage der Greißinger Kirchturmuhr im Jahre 1935. Sie wog etwa 15 Zentner und hatte bereits ein freischwingendes Pendel, damals etwas vollkommen Neues.


1889

Dem bedeutendsten Vertreter dieses Handwerksgeschlechts, dem späteren k. u. k. Hofuhrmacher Alois Winbauer, wurde 1883 die erste elektrische Normaluhr der Welt patentiert und auf der Weltausstellung in Paris prämiert. Eine solche Uhr, welche als die genauste der damaligen Welt galt, wurde auch an die Sternwarte in Cleveland, Ohio / USA, geliefert.


1700

Bereits um das Jahr 1700 finden sich erste Aufzeichnungen unseres Handwerksbetriebes in Geiselhöring. Wie aus alten Geschäftsbüchern und Dokumenten hervorgeht, hatte sich der Betrieb damals auf den Turmuhrbau spezialisiert.